Deine persönliche Agentur.
Legal 
Datenschutz 

Allgemein

Als Betrei­ber die­ser Web­site und als Unter­neh­men kom­men wir mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Kon­takt. Gemeint sind alle Daten, die etwas über Sie aus­sa­gen und mit denen Sie iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung möch­ten wir Ihnen erläu­tern, in wel­cher Wei­se, zu wel­chem Zweck und auf wel­cher recht­li­chen Grund­la­ge wir Ihre Daten verarbeiten.

Für die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site und in unse­rem Unter­neh­men ist verantwortlich:

Saskia Brück­ner 
Rei­chen­ber­ger Stra­ße 21 
71638 Lud­wigs­burg

Tele­fon: +49 7141 309 747 0 
E‑Mail: info@saskiabrueckner.com

Allgemeine Hinweise

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Wenn Sie Ihre Daten auf Web­sei­ten ein­ge­ben, Online-Bestel­lun­gen auf­ge­ben oder E‑Mails über das Inter­net ver­schi­cken, müs­sen Sie immer damit rech­nen, dass unbe­rech­tig­te Drit­te auf Ihre Daten zugrei­fen. Einen voll­stän­di­gen Schutz vor sol­chen Zugrif­fen gibt es nicht. Wir set­zen jedoch alles dar­an, Ihre Daten best­mög­lich zu schüt­zen und die Sicher­heits­lü­cken zu schlie­ßen, soweit es uns mög­lich ist.

Ein wich­ti­ger Schutz­me­cha­nis­mus ist die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung unse­rer Web­site, die dafür sorgt, dass Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den kön­nen. Sie erken­nen die Ver­schlüs­se­lung an dem Schloss-Icon vor der ein­ge­ge­be­nen Inter­net­adres­se in Ihrem Brow­ser und dar­an, dass unse­re Inter­net­adres­se mit https:// beginnt und nicht mit http://.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

An man­chen Stel­len in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung infor­mie­ren wir Sie dar­über, wie lan­ge wir oder die Unter­neh­men, die Ihre Daten in unse­rem Auf­trag ver­ar­bei­ten, Ihre Daten spei­chern. Fehlt eine sol­che Anga­be, spei­chern wir Ihre Daten, bis der Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ent­fällt, Sie der Daten­ver­ar­bei­tung wider­spre­chen oder Sie Ihre Ein­wil­li­gung in die Daten­ver­ar­bei­tung widerrufen.

Im Fal­le eines Wider­spruchs oder Wider­rufs dür­fen wir Ihre Daten aller­dings wei­ter­ver­ar­bei­ten, wenn min­des­tens eine der fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen vorliegt:

Wir haben zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Fort­set­zung der Daten­ver­ar­bei­tung, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen (nur bei Wider­spruch gegen die Daten­ver­ar­bei­tung; wenn sich der Wider­spruch gegen Direkt­wer­bung rich­tet, kön­nen wir kei­ne schutz­wür­di­gen Grün­de vorbringen).

Die Daten­ver­ar­bei­tung ist erfor­der­lich, um Rechts­an­sprü­che gel­tend zu machen, aus­zu­üben oder zu ver­tei­di­gen (gilt nicht, wenn sich Ihr Wider­spruch gegen Direkt­wer­bung richtet).

Wir sind gesetz­lich ver­pflich­tet, Ihre Daten aufzubewahren.

In die­sem Fall löschen wir Ihre Daten, sobald die Voraussetzung(en) ent­fällt bzw. entfallen.

Datenweitergabe in die USA

Wir nut­zen auf unse­rer Web­site auch Tools von Unter­neh­men, die Ihre Daten in die USA über­mit­teln und dort spei­chern und ggf. wei­ter­ver­ar­bei­ten. Für Sie ist das vor allem des­halb von Bedeu­tung, weil Ihre Daten in den USA nicht den glei­chen Schutz genie­ßen wie inner­halb der EU, wo die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) gilt. So sind US-Unter­neh­men z. B. dazu ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Sicher­heits­be­hör­den her­aus­zu­ge­ben, ohne dass Sie als betrof­fe­ne Per­son hier­ge­gen gericht­lich vor­ge­hen kön­nen. Es kann daher sein, dass US-Behör­den (z. B. Geheim­diens­te) Ihre Daten auf US-ame­ri­ka­ni­schen Ser­vern zu Über­wa­chungs­zwe­cken ver­ar­bei­ten, aus­wer­ten und dau­er­haft spei­chern. Wir haben auf die­se Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten kei­nen Einfluss.

Ihre Rechte

Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

WENN SIE IN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG LESEN, DASS WIR BERECHTIGTE INTERESSEN FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN HABEN UND DIESE DESHALB AUF ART. 6 ABS. 1 SATZ 1 LIT. F) DSGVO STÜTZEN, HABEN SIE NACH ART. 21 DSGVO DAS RECHT, WIDERSPRUCH DAGEGEN EINZULEGEN. DAS GILT AUCH FÜR EIN PROFILING, DAS AUF GRUNDLAGE DER GENANNTEN VORSCHRIFT ERFOLGT. VORAUSSETZUNG IST, DASS SIE GRÜNDE FÜR DEN WIDERSPRUCH ANFÜHREN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN. EINE BEGRÜNDUNG IST NICHT ERFORDERLICH, WENN SICH DER WIDERSPRUCH GEGEN DIE NUTZUNG IHRER DATEN ZUR DIREKTWERBUNG RICHTET.

FOLGE DES WIDERSPRUCHS IST, DASS WIR IHRE DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN DÜRFEN. DAS GILT NUR DANN NICHT, WENN EINE DER FOLGENDEN VORAUSSETZUNGEN VORLIEGT:

  • WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN.
  • DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN.

DIE AUSNAHMEN GELTEN NICHT, WENN SICH IHR WIDERSPRUCH GEGEN DIREKTWERBUNG RICHTET ODER GEGEN EIN PROFILING, DAS MIT DIESER IN VERBINDUNG STEHT.

Weitere Rechte

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Vie­le Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge erfol­gen auf der Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung. Die­se ertei­len Sie z. B. dadurch, dass Sie bei Online-For­mu­la­ren ein ent­spre­chen­des Häk­chen set­zen, bevor Sie das For­mu­lar ver­sen­den, oder indem Sie bestimm­te Coo­kies zulas­sen, wenn Sie unse­re Web­site besu­chen. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit ohne Anga­be von Grün­den wider­ru­fen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Ab dem Zeit­punkt des Wider­rufs dür­fen wir Ihre Daten dann nicht mehr ver­ar­bei­ten. Ein­zi­ge Aus­nah­me: Wir sind gesetz­lich ver­pflich­tet, die Daten eine bestimm­te Zeit lang auf­zu­be­wah­ren. Sol­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten gibt es ins­be­son­de­re im Steu­er- und Handelsrecht.

Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Auf­fas­sung sind, dass wir gegen die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) ver­sto­ßen, haben Sie nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren. Sie kön­nen sich an eine Auf­sichts­be­hör­de in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Ortes wen­den, an dem der mut­maß­li­che Ver­stoß statt­ge­fun­den hat. Das Beschwer­de­recht besteht neben ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechtsbehelfen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Daten, die wir auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung oder in Erfül­lung eines Ver­tra­ges auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, müs­sen wir Ihnen oder einem Drit­ten in einem gän­gi­gen maschi­nen­les­ba­ren For­mat aus­hän­di­gen, wenn Sie das ver­lan­gen. An einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen kön­nen wir die Daten nur über­tra­gen, soweit dies tech­nisch mög­lich ist.

Recht auf Datenauskunft, ‑löschung und ‑berichtigung

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, unent­gelt­lich Aus­kunft dar­über zu erhal­ten, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir von Ihnen gespei­chert haben, wo die Daten her­kom­men, an wen wir die Daten über­mit­teln und zu wel­chem Zweck sie gespei­chert wer­den. Soll­ten die Daten falsch sein, haben Sie ein Recht auf Berich­ti­gung (Art. 16 DSGVO), unter den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 17 DSGVO dür­fen Sie ver­lan­gen, dass wir die Daten löschen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In bestimm­ten Situa­tio­nen kön­nen Sie nach Art. 18 DSGVO von uns ver­lan­gen, dass wir die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ein­schrän­ken. Die Daten dür­fen dann – von der Spei­che­rung abge­se­hen – nur noch wie folgt ver­ar­bei­tet werden:

  • mit Ihrer Einwilligung
  • zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen
  • zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Person
  • aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Euro­päi­schen Uni­on oder eines Mitgliedstaates

Das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung besteht in den fol­gen­den Situationen:

  • Sie haben die Rich­tig­keit Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrit­ten und wir benö­ti­gen Zeit, um dies zu über­prü­fen. Hier besteht das Recht für die Dau­er der Prüfung.
  • Die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt zu Unrecht oder war in der Ver­gan­gen­heit unrecht­mä­ßig. Hier besteht das Recht alter­na­tiv zur Löschung der Daten.
  • Wir benö­ti­gen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, Sie benö­ti­gen sie jedoch zur Aus­übung, Ver­tei­di­gung oder Gel­tend­ma­chung von Rechts­an­sprü­chen. Hier besteht das Recht alter­na­tiv zur Löschung der Daten.
  • Sie haben Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt und nun müs­sen Ihre und unse­re Inter­es­sen gegen­ein­an­der abge­wo­gen wer­den. Hier besteht das Recht, solan­ge das Ergeb­nis der Abwä­gung noch nicht feststeht.

Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Externes Hosting

Unse­re Web­site liegt auf einem Ser­ver des fol­gen­den Anbie­ters für Inter­net­diens­te (Hos­ters):

Hetz­ner Online GmbH 
Indus­trie­stra­ße 25 
91710 Gun­zen­hau­sen

Wur­de ein Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit dem Hos­ter geschlos­sen? 
Ja

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Der Hos­ter spei­chert alle Daten unse­rer Web­site. Dazu gehö­ren auch alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auto­ma­tisch oder durch Ihre Ein­ga­be erfasst wer­den. Das kön­nen ins­be­son­de­re sein: Ihre IP-Adres­se, auf­ge­ru­fe­ne Sei­ten, Namen, Kon­takt­da­ten und ‑anfra­gen sowie Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten. Bei der Daten­ver­ar­bei­tung hält sich die Hetz­ner Online GmbH an unse­re Wei­sun­gen und ver­ar­bei­tet die Daten stets nur inso­weit, als dies erfor­der­lich ist, um die Leis­tungs­pflicht uns gegen­über zu erfüllen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Da wir über unse­re Web­site poten­zi­el­le Kun­den anspre­chen und Kon­tak­te zu bestehen­den Kun­den pfle­gen, dient die Daten­ver­ar­bei­tung durch unse­ren Hos­ter der Ver­trags­an­bah­nung und ‑erfül­lung und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dar­über hin­aus ist es unser berech­tig­tes Inter­es­se als Unter­neh­men, ein pro­fes­sio­nel­les Inter­net­an­ge­bot bereit­zu­stel­len, das die nöti­gen Anfor­de­run­gen an Sicher­heit, Geschwin­dig­keit und Effi­zi­enz erfüllt. Inso­weit ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten außer­dem auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Externes E‑Mail-Hosting

Unser E‑Mail-Ser­ver liegt auf einem Ser­ver des fol­gen­den Anbie­ters für Inter­net­diens­te (Hos­ters):

Zoho Cor­po­ra­ti­on B.V.
Bene­luxla­an 4B
3527 HT Utrecht
Nie­der­lan­de

Wur­de ein Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit dem Hos­ter geschlos­sen? 
Ja

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Der Hos­ter spei­chert alle Daten unse­rer E‑Mail-Kom­mu­ni­ka­ti­on. Dazu gehö­ren auch alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auto­ma­tisch oder durch Ihre Ein­ga­be erfasst wer­den. Das kön­nen ins­be­son­de­re sein: Ihre IP-Adres­se, Namen, Kon­takt­da­ten und ‑anfra­gen sowie Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten. Bei der Daten­ver­ar­bei­tung hält sich die Zoho Cor­po­ra­ti­on B.V. an unse­re Wei­sun­gen und ver­ar­bei­tet die Daten stets nur inso­weit, als dies erfor­der­lich ist, um die Leis­tungs­pflicht uns gegen­über zu erfüllen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Da wir über E‑Mail poten­zi­el­le Kun­den anspre­chen und Kon­tak­te zu bestehen­den Kun­den pfle­gen, dient die Daten­ver­ar­bei­tung durch unse­ren Hos­ter der Ver­trags­an­bah­nung und ‑erfül­lung und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dar­über hin­aus ist es unser berech­tig­tes Inter­es­se als Unter­neh­men, ein pro­fes­sio­nel­les Inter­net­an­ge­bot bereit­zu­stel­len, das die nöti­gen Anfor­de­run­gen an Sicher­heit, Geschwin­dig­keit und Effi­zi­enz erfüllt. Inso­weit ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten außer­dem auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Buchungssystem

Unser Buchungs­sys­tem liegt auf einem Ser­ver des fol­gen­den Anbie­ters für Buchungs­sys­te­me (Hos­ters):

Farehar­bor B.V.
Heren­gracht 597
1017 CE Ams­ter­dam
Nether­lands

Wur­de ein Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit dem Hos­ter geschlos­sen? 
Ja

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Der Hos­ter spei­chert alle Daten unse­res Adven­ture-Ange­bots, deren Tou­ren und deren Buchungs‑, sowie Zah­lungs­da­ten. Dazu gehö­ren auch alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auto­ma­tisch oder durch Ihre Ein­ga­be erfasst wer­den. Das kön­nen ins­be­son­de­re sein: Ihre IP-Adres­se, Namen, Kon­takt­da­ten und ‑anfra­gen, Zah­lungs­da­ten sowie Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten. Bei der Daten­ver­ar­bei­tung hält sich die Farehar­bor B.V. an unse­re Wei­sun­gen und ver­ar­bei­tet die Daten stets nur inso­weit, als dies erfor­der­lich ist, um die Leis­tungs­pflicht uns gegen­über zu erfüllen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Da wir unse­re Buchun­gen und Tou­ren digi­tal ver­wal­ten und Kon­tak­te zu bestehen­den Kun­den pfle­gen, dient die Daten­ver­ar­bei­tung durch unse­ren Hos­ter der Ver­trags­an­bah­nung und ‑erfül­lung und beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dar­über hin­aus ist es unser berech­tig­tes Inter­es­se als Unter­neh­men, ein pro­fes­sio­nel­les Inter­net­an­ge­bot bereit­zu­stel­len, das die nöti­gen Anfor­de­run­gen an Sicher­heit, Geschwin­dig­keit und Effi­zi­enz erfüllt. Inso­weit ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten außer­dem auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Datenerfassung auf dieser Website

Verwendung von Cookies

Unse­re Web­site plat­ziert Coo­kies auf Ihrem Gerät. Dabei han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, mit denen unter­schied­li­che Zwe­cke ver­folgt wer­den. Man­che Coo­kies sind tech­nisch not­wen­dig, damit die Web­site über­haupt funk­tio­niert (not­wen­di­ge Coo­kies). Ande­re wer­den benö­tigt, um bestimm­te Aktio­nen oder Funk­tio­nen auf der Site aus­füh­ren zu kön­nen (funk­tio­na­le Coo­kies). So wäre es bei­spiels­wei­se ohne Coo­kies nicht mög­lich, die Vor­zü­ge eines Waren­korbs in einem Online-Shop zu nut­zen. Wie­der ande­re Coo­kies die­nen dazu, das Nut­zer­ver­hal­ten zu ana­ly­sie­ren oder Wer­be­maß­nah­men zu opti­mie­ren. Wenn wir Dienst­leis­tun­gen Drit­ter auf unse­rer Web­site nut­zen, z. B. zur Abwick­lung von Zah­lungs­vor­gän­gen, kön­nen auch die­se Unter­neh­men Coo­kies auf Ihrem Gerät hin­ter­las­sen, wenn Sie die Web­site auf­ru­fen (sog. Third-Party-Cookies).

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Ses­si­on-Coo­kies wer­den nur für die Dau­er einer Sit­zung auf Ihrem Gerät gespei­chert. Sobald Sie den Brow­ser schlie­ßen, ver­schwin­den sie also von selbst. Per­ma­nent-Coo­kies blei­ben dage­gen auf Ihrem Gerät, wenn Sie sie nicht selbst löschen. Das kann z. B. dazu füh­ren, dass Ihr Nut­zer­ver­hal­ten dau­er­haft ana­ly­siert wird. Sie kön­nen über die Ein­stel­lun­gen in Ihrem Brow­ser Ein­fluss dar­auf neh­men, wie er mit Coo­kies umgeht:

  • Wol­len Sie infor­miert wer­den, wenn Coo­kies gesetzt werden?
  • Wol­len Sie Coo­kies gene­rell oder für bestimm­te Fäl­le ausschließen?
  • Wol­len Sie, dass Coo­kies beim Schlie­ßen des Brow­sers auto­ma­tisch gelöscht werden?

Wenn Sie Coo­kies deak­ti­vie­ren bzw. nicht zulas­sen, kann die Funk­tio­na­li­tät der Web­site ein­ge­schränkt sein.

Sofern wir Coo­kies von ande­ren Unter­neh­men oder zu Ana­ly­se­zwe­cken ein­set­zen, infor­mie­ren wir Sie hier­über im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung. Auch fra­gen wir dies­be­züg­lich Ihre Ein­wil­li­gung ab, wenn Sie unse­re Web­site aufrufen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, dass unse­re Online-Ange­bo­te ohne tech­ni­sche Pro­ble­me von den Besu­chern genutzt wer­den kön­nen und ihnen alle gewünsch­ten Funk­tio­nen zur Ver­fü­gung ste­hen. Die Spei­che­rung not­wen­di­ger und funk­tio­na­ler Coo­kies auf Ihrem Gerät erfolgt daher auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Alle ande­ren Coo­kies set­zen wir auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO ein, sofern Sie uns eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung ertei­len. Die­se kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Haben Sie bei der Abfra­ge der Ein­wil­li­gung in die Plat­zie­rung not­wen­di­ger und funk­tio­na­ler Coo­kies ein­ge­wil­ligt, erfolgt auch die Spei­che­rung die­ser Coo­kies aus­schließ­lich auf der Grund­la­ge Ihrer Einwilligung.

Cookie-Einwilligung mit Cookiebot

Was ist Coo­kie­bot? 
Soft­ware für Coo­kie-Zustim­mung, ‑Über­wa­chung und ‑Kon­trol­le

Wer ver­ar­bei­tet Ihre Daten? 
Cybot A/S, Hav­ne­ga­de 39, 1058 Kopen­ha­gen, Dänemark

Wur­de ein Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Coo­kie­bot geschlos­sen? 
Ja

Wo fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Daten­schutz bei Coo­kie­bot? 
https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir set­zen Coo­kie­bot ein, um Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies auf Ihrem Gerät ein­zu­ho­len und daten­schutz­kon­form zu doku­men­tie­ren. Wenn Sie unse­re Web­site besu­chen und das Coo­kie-Fens­ter von Coo­kie­bot mit der Abfra­ge der Ein­wil­li­gung schlie­ßen, wer­den fol­gen­de Daten an das Unter­neh­men übermittelt:

  • Ihre IP-Adres­se in anony­mi­sier­ter Form
  • Datum und Uhr­zeit der Zustimmung
  • der Benut­zer­agent Ihres Browsers
  • die URL, von der die Zustim­mung gesen­det wurde
  • ein anony­mer, zufäl­li­ger und ver­schlüs­sel­ter Key
  • Ihr Ein­wil­li­gungs­sta­tus, der als Nach­weis der Zustim­mung dient

Außer­dem spei­chert Coo­kie­bot einen Coo­kie in Ihrem Brow­ser, um die erteil­ten Ein­wil­li­gun­gen bzw. deren Wider­ruf Ihrem Brow­ser zuord­nen zu kön­nen. Alle erfass­ten Daten wer­den so lan­ge gespei­chert, bis die Coo­kies nicht mehr gebraucht wer­den, Sie den Coo­kie­bot-Coo­kie löschen oder uns zur Löschung der Daten auf­for­dern. Das gilt nur dann nicht, wenn wir gesetz­lich zur Auf­be­wah­rung der Daten ver­pflich­tet sind.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir sind recht­lich ver­pflich­tet, für den Ein­satz bestimm­ter Coo­kies die Ein­wil­li­gung unse­rer Web­site­be­su­cher ein­zu­ho­len. Um die­se Pflicht zu erfül­len, set­zen wir Coo­kie­bot ein. Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Server-Log-Dateien

Ser­ver-Log-Datei­en pro­to­kol­lie­ren alle Anfra­gen und Zugrif­fe auf unse­re Web­site und hal­ten Feh­ler­mel­dun­gen fest. Sie umfas­sen auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, ins­be­son­de­re Ihre IP-Adres­se. Die­se wird aller­dings schon nach kur­zer Zeit vom Pro­vi­der anony­mi­siert, sodass wir die Daten nicht Ihrer Per­son zuord­nen kön­nen. Die Daten wer­den auto­ma­tisch von Ihrem Brow­ser an unse­ren Pro­vi­der übermittelt.

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Unser Pro­vi­der spei­chert die Ser­ver-Log-Datei­en, um die Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­site nach­voll­zie­hen zu kön­nen und Feh­ler aus­fin­dig zu machen. Die Datei­en ent­hal­ten die fol­gen­den Daten:

  • Brow­ser­typ und ‑ver­si­on
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Refer­rer-URL
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rechners
  • Uhr­zeit der Serveranfrage
  • IP-Adres­se (ggf. anonymisiert)

Wir füh­ren die­se Daten nicht mit ande­ren Daten zusam­men, son­dern nut­zen sie ledig­lich für die sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung und zur Ver­bes­se­rung unse­rer Website.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, dass unse­re Web­site feh­ler­frei läuft. Auch ist es unser berech­tig­tes Inter­es­se, einen anony­mi­sier­ten Über­blick über die Zugrif­fe auf unse­re Web­site zu erhal­ten. Die Daten­ver­ar­bei­tung ist des­halb gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO rechtmäßig.

Kontaktformular

Sie kön­nen uns über das Kon­takt­for­mu­lar auf die­ser Web­site eine Nach­richt zukom­men lassen.

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir spei­chern Ihre Nach­richt und die Anga­ben aus dem For­mu­lar, um Ihre Anfra­ge inklu­si­ve Anschluss­fra­gen bear­bei­ten zu kön­nen. Das betrifft auch die ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten. Ohne Ihre Ein­wil­li­gung geben wir die Daten nicht an ande­re Per­so­nen weiter.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir löschen Ihre Daten, sobald einer der fol­gen­den Punk­te eintritt:

  • Ihre Anfra­ge wur­de abschlie­ßend bearbeitet.
  • Sie for­dern uns zur Löschung der Daten auf.
  • Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung zur Speicherung.

Das gilt nur dann nicht, wenn wir gesetz­lich dazu ver­pflich­tet sind, die Daten aufzubewahren.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Sofern Ihre Anfra­ge mit unse­rer ver­trag­li­chen Bezie­hung in Zusam­men­hang steht oder der Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men dient, ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. In allen ande­ren Fäl­len ist es unser berech­tig­tes Inter­es­se, an uns gerich­te­te Anfra­gen effek­tiv zu bear­bei­ten. Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Haben Sie in die Spei­che­rung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO die Rechts­grund­la­ge. In die­sem Fall kön­nen Sie Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufen.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Sie kön­nen uns per E‑Mail oder Tele­fax eine Nach­richt zukom­men las­sen oder uns anrufen.

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir spei­chern Ihre Nach­richt sowie Ihre selbst gemach­ten Kon­takt­an­ga­ben bzw. die über­mit­tel­te Tele­fon­num­mer, um Ihre Anfra­ge inklu­si­ve Anschluss­fra­gen bear­bei­ten zu kön­nen. Ohne Ihre Ein­wil­li­gung geben wir die Daten nicht an ande­re Per­so­nen weiter.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir löschen Ihre Daten, sobald einer der fol­gen­den Punk­te eintritt:

  • Ihre Anfra­ge wur­de abschlie­ßend bearbeitet.
  • Sie for­dern uns zur Löschung der Daten auf.
  • Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung zur Speicherung.

Das gilt nur dann nicht, wenn wir gesetz­lich dazu ver­pflich­tet sind, die Daten aufzubewahren.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Sofern Ihre Anfra­ge mit unse­rer ver­trag­li­chen Bezie­hung in Zusam­men­hang steht oder der Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men dient, ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. In allen ande­ren Fäl­len ist es unser berech­tig­tes Inter­es­se, an uns gerich­te­te Anfra­gen effek­tiv zu bear­bei­ten. Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Haben Sie in die Spei­che­rung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO die Rechts­grund­la­ge. In die­sem Fall kön­nen Sie Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufen.

Analyse-Tools und Werbung

Wir nut­zen die fol­gen­den Tools, um das Ver­hal­ten unse­rer Web­site­be­su­cher zu ana­ly­sie­ren und ihnen Wer­bung zu zeigen.

WP Statistics

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir sind stets dar­an inter­es­siert, unser Web­an­ge­bot für die Nut­zer zu opti­mie­ren und Wer­bung opti­mal zu plat­zie­ren. Dabei hilft uns das Plugin WP Sta­tis­tics, wel­ches das Ver­hal­ten der Nut­zer ana­ly­siert und uns so die nöti­ge Daten­ba­sis für Anpas­sun­gen lie­fert. Anbie­ter ist Vero­nal­abs, ARENCO Tower, 27th Floor, Dubai Media City, Dubai, Dubai 23816, Ver­ei­nig­te Ara­bi­sche Emi­ra­te. WP Sta­tis­tics erfasst u. a. die fol­gen­den Daten:

  • IP-Adres­se
  • Refer­rer
  • ver­wen­de­ter Browser
  • Her­kunft des Nutzers
  • ver­wen­de­te Suchmaschine
  • Klicks, Sei­ten­auf­ru­fe und sons­ti­ge Aktionen

Gespei­chert wer­den die Daten aus­schließ­lich lokal.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Als Web­site­be­trei­ber haben wir ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens zu dem Zweck, unser Web­an­ge­bot und die dort plat­zier­te Wer­bung zu opti­mie­ren. Die Daten­ver­ar­bei­tung ist des­halb nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO recht­mä­ßig. Für den Fall, dass Sie z. B. der Spei­che­rung von Coo­kies zuge­stimmt oder auf sons­ti­ge Wei­se in die Daten­ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt haben, ist aus­schließ­lich Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO die Rechts­grund­la­ge. Sie kön­nen die Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufen.

Newsletter und Postwerbung

Sendinblue

Was ist Sen­din­blue? 
Dienst zum Ver­sand von News­let­tern und zur Ana­ly­se des Empfängerverhaltens

Wer ver­ar­bei­tet Ihre Daten? 
Sen­din­blue GmbH, Köpe­ni­cker Str. 126, 10179 Ber­lin, Deutschland

Wo fin­de ich wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Daten­schutz bei Sen­din­blue? 
https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/ und https://de.sendinblue.com/legal/antispampolicy/

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Für unse­ren News­let­ter­ver­sand nut­zen wir Sen­din­blue. Der Dienst ver­wal­tet für uns die Daten der News­let­ter­abon­nen­ten, ver­schickt unse­ren News­let­ter und ana­ly­siert unse­re Newsletterkampagnen.

Wenn Sie unse­ren News­let­ter zuge­schickt bekom­men möch­ten, benö­ti­gen wir Ihre E‑Mail-Adres­se. Wir wer­den außer­dem mit Hil­fe einer Bestä­ti­gungs­mail (Dou­ble-Opt-in-Ver­fah­ren) über­prü­fen, ob Sie wirk­lich der Inha­ber die­ser E‑Mail-Adres­se sind. Wei­te­re Daten erhe­ben wir nicht bzw. nur auf frei­wil­li­ger Basis. Ihre Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Newsletterversand.

Ver­sen­den wir einen News­let­ter über Sen­din­blue und öff­nen Sie die­sen, ver­bin­det sich eine im News­let­ter ent­hal­te­ne Datei auto­ma­tisch mit den Ser­vern von Sen­din­blue. So erfährt der Dienst, dass der News­let­ter geöff­net wur­de, und regis­triert alle Klicks auf die dar­in ent­hal­te­nen Links. Dar­über hin­aus erfasst Sen­din­blue tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen, wie den Zeit­punkt des Abrufs, die IP-Adres­se, Brow­ser­typ und Betriebssystem.

Sie kön­nen den News­let­ter jeder­zeit abbestellen.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Nach­dem Sie sich abge­mel­det haben, wer­den die Daten aus dem News­let­ter­ver­tei­ler gelöscht. Unter Umstän­den set­zen wir Ihre E‑Mail-Adres­se zugleich auf eine Black­list; das ist bei­spiels­wei­se erfor­der­lich, wenn uns ein Wider­spruch gegen Wer­bung von Ihnen vor­liegt. Die Spei­che­rung erfolgt dann auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Im Übri­gen behal­ten wir uns vor, die Daten nach Fort­fall des Erhe­bungs­zwecks oder nach eige­nem Ermes­sen jeder­zeit zu löschen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Mit dem Ein­trag in die Abon­nen­ten­lis­te wil­li­gen Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung durch Sen­din­blue ein. Die­se erfolgt damit recht­mä­ßig auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Ein­wil­li­gung kön­nen Sie durch das Abbe­stel­len des News­let­ters oder durch eine form­lo­se Mit­tei­lung an uns wider­ru­fen. Für uns heißt das, dass wir Ihnen ab die­sem Zeit­punkt kei­ne News­let­ter mehr zusen­den dürfen.

Plugins und Tools

YouTube (mit erweitertem Datenschutz)

Was ist You­Tube? 
Video­platt­form

Wer ver­ar­bei­tet Ihre Daten? 
Goog­le Ire­land Ltd., Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland

Wo fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Daten­schutz bei You­Tube? 
https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Auf unse­rer Web­site kön­nen Sie sich You­Tube-Vide­os anschau­en. Dabei erhebt und spei­chert Goog­le als Anbie­ter von You­Tube bestimm­te Infor­ma­tio­nen über Sie. Da wir You­Tube im erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus nut­zen, geschieht das aller­dings erst dann, wenn Sie ein Video star­ten. Kon­kret pas­siert in die­sem Fall Folgendes:

  1. Den Ser­vern von Goog­le wird mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Sei­ten von Ihrem Gerät aus besucht wur­den. Sind Sie beim Sur­fen in Ihrem You­Tube-Account ein­ge­loggt, kann Goog­le Ihr Surf­ver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­li­chen Pro­fil zuord­nen. Wenn Sie das nicht möch­ten , müs­sen Sie sich aus Ihrem You­Tube-Account aus­log­gen, bevor Sie wei­ter im Inter­net surfen.
  2. Goog­le erhält über Coo­kies, Device Fin­ger­prin­ting oder ähn­li­che Wie­der­erken­nungs­tech­no­lo­gien Infor­ma­tio­nen über die Besu­cher unse­rer Web­site. Auf die­ser Grund­la­ge erstellt das Unter­neh­men dann Video­sta­tis­ti­ken, macht sei­ne Anwen­dung für die Nut­zer attrak­ti­ver und beugt Betrugs­ver­su­chen vor. 
  3. Gege­be­nen­falls kommt es auch dar­über hin­aus zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten. Details ent­zie­hen sich aller­dings unse­rer Kennt­nis. Auch kön­nen wir kei­nen Ein­fluss auf die Ver­ar­bei­tung nehmen. 

Selbst wenn Sie kein You­Tube-Video auf unse­rer Web­site star­ten, stellt Goog­le eine Ver­bin­dung zu sei­nem Dou­ble­Click-Netz­werk und ggf. auch zu wei­te­ren Part­nern her. Der erwei­ter­te Daten­schutz­mo­dus bedeu­tet also nicht, dass Goog­le über­haupt kei­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, wenn Sie unse­re Web­site besuchen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Mit der Ein­bin­dung von You­Tube-Vide­os möch­ten wir unse­re Web­site sowie unse­re Diens­te und Ange­bo­te anspre­chen­der gestal­ten. Dies ist unser berech­tig­tes Inter­es­se als Unter­neh­men und damit recht­mä­ßig nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Haben Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt, ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten aus­schließ­lich auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Ab dem Zeit­punkt des Wider­rufs dür­fen wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten.

Google Web Fonts (lokales Hosting)

Wir set­zen auf unse­rer Web­site Schrif­ten des US-ame­ri­ka­ni­schen Unter­neh­mens Goog­le ein. Die Schrif­ten haben wir lokal instal­liert, sodass kei­ne Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le statt­fin­det, wenn Sie unse­re Web­site besuchen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faqund in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Font Awesome (lokales Hosting)

Wir set­zen auf unse­rer Web­site Icons aus der Icon-Biblio­thek Font Awe­so­me ein. Die Biblio­thek wird von der Fon­ti­cons Inc. ange­bo­ten. Die Icons haben wir lokal instal­liert, sodass kei­ne Ver­bin­dung zu den Ser­vern des Unter­neh­mens statt­fin­det, wenn Sie unse­re Web­site besuchen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Font Awe­so­me fin­den Sie unter https://fontawesome.com/ und dort spe­zi­ell in der Daten­schutz­er­klä­rung: https://fontawesome.com/privacy.

Google reCAPTCHA

Was ist Goog­le reCAP­T­CHA? 
Test-Tool zur Unter­schei­dung von Men­schen und Com­pu­tern der Goog­le Ire­land Ltd.

Wer ver­ar­bei­tet Ihre Daten? 
Goog­le Ire­land Ltd., Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland

Wo fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Daten­schutz bei Goog­le? 
https://policies.google.com/privacy?hl=de

Auf wel­cher Grund­la­ge über­tra­gen wir Ihre Daten in die USA? 
Goog­le hält sich an die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on (https://privacy.google.com/businesses/compliance)

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Mit Goog­le reCAP­T­CHA über­prü­fen wir, ob Daten, die auf unse­rer Web­site in For­mu­la­re ein­ge­ge­ben wer­den, von einem Men­schen stam­men oder von einem Com­pu­ter. Für Sie heißt das, dass das Test-Tool Ihr Ver­hal­ten als Besu­cher unse­rer Web­site anhand ver­schie­de­ner Merk­ma­le ana­ly­siert. Die Ana­ly­se beginnt nicht erst, wenn Sie das Test-Tool nut­zen, son­dern bereits dann, wenn Sie unse­re Web­site auf­ru­fen. Erfasst wer­den diver­se Daten, z. B. die IP-Adres­se, die Ver­weil­dau­er auf unse­rer Web­site und getä­tig­te Maus­be­we­gun­gen. Die Daten wer­den an Goog­le weitergeleitet.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Als Unter­neh­men haben wir ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, unse­re Web­an­ge­bo­te vor Spam und miss­bräuch­li­cher Aus­spä­hung zu schüt­zen. Die Daten­ver­ar­bei­tung ist daher nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO rechtmäßig.

Haben Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt, ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Ab dem Zeit­punkt des Wider­rufs dür­fen wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten.

Wordfence

Was ist Wor­d­fence? 
Fire­wall und Sicher­heits­scan­ner für WordPress-Webseiten

Wer ver­ar­bei­tet Ihre Daten? 
Defi­ant Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seat­tle, WA 98104, USA

Wo fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen über den Daten­schutz bei Wor­d­fence? 
https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/

Auf wel­cher Grund­la­ge über­tra­gen wir Ihre Daten in die USA? 
Auf der Grund­la­ge von Stan­dard­ver­trags­klau­seln der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on (vgl. https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/)

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Um unse­re Web­site vor bös­ar­ti­gem Daten­ver­kehr zu schüt­zen, nut­zen wir das Plugin Wor­d­fence. Es iden­ti­fi­ziert und blo­ckiert Daten, die schäd­li­chen Code oder Inhalt auf­wei­sen, und über­prüft Kern­da­tei­en, The­mes und Plugins auf Mal­wa­re, feh­ler­haf­te URLs, Hin­ter­tü­ren, SEO-Spam, bös­wil­li­ge Wei­ter­lei­tun­gen und Code-Injek­tio­nen. Damit die­se Maß­nah­men durch­ge­führt wer­den kön­nen, ist unse­re Web­site dau­er­haft mit den Ser­vern der Defi­ant Inc. in den USA ver­bun­den. Auf die­sen wer­den die Zugrif­fe auf unse­re Web­site mit den Daten abge­gli­chen, die Wor­d­fence in sei­ner Daten­bank gespei­chert hat, und ggf. blockiert.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Als Web­site­be­trei­ber haben wir ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, uns vor bös­ar­ti­gem Daten­ver­kehr zu schüt­zen. Die Daten­ver­ar­bei­tung ist daher nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO rechtmäßig.

Haben Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt, ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Ab dem Zeit­punkt des Wider­rufs dür­fen wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten.

eCommerce und Zahlungsanbieter

Kunden- und Vertragsdaten

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn wir mit Ihnen einen Ver­trag schlie­ßen, benö­ti­gen wir bestimm­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen. Wir erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen die­se Daten nur, soweit sie erfor­der­lich sind, um unser Rechts­ver­hält­nis zu begrün­den, es inhalt­lich aus­zu­ge­stal­ten oder zu ändern. Kön­nen Sie unse­re Diens­te nur über unse­re Web­site in Anspruch neh­men oder wer­den die Diens­te über die Web­site abge­rech­net, erfas­sen wir auch Nut­zungs­da­ten, sofern die­se erfor­der­lich sind, um Ihnen die Inan­spruch­nah­me unse­res Ange­bo­tes zu ermög­li­chen oder die in Anspruch genom­me­ne Leis­tung abzurechnen.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir spei­chern Ihre Daten, bis unser Rechts­ver­hält­nis endet, es sei denn, wir sind gesetz­lich dazu ver­pflich­tet, die Daten län­ger aufzubewahren.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir spei­chern Ihre Daten, um den Ver­trag mit Ihnen zu erfül­len oder vor­ver­trag­li­che Maß­nah­men durch­zu­füh­ren. Grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist damit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Datenübermittlung bei Inanspruchnahme von Dienstleistungen und digitalen Inhalten

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Für die Abwick­lung der Zah­lung über­mit­teln wir Ihre Daten an einen Zah­lungs­dienst bzw. das mit der Zah­lungs­ab­wick­lung beauf­trag­te Kre­dit­in­sti­tut. Wir geben aus­schließ­lich Daten wei­ter, die für den Bezahl­vor­gang zwin­gend erfor­der­lich sind. Wenn wir dar­über hin­aus Daten wei­ter­ge­ben wol­len, wer­den wir Ihre Ein­wil­li­gung einholen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir geben Ihre Daten wei­ter, um den Ver­trag zu erfül­len, den wir mit Ihnen geschlos­sen haben. Grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Haben Sie in die Wei­ter­ga­be Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt, beruht die Daten­ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufen.

Die­se DSGVO-kon­for­me Daten­schutz­er­klä­rung wur­de mit dem intel­li­gen­ten Daten­schutz­ge­ne­ra­tor der PRIVE Daten­schutz-Soft­ware erstellt.

Type­form
Ein Teil unse­rer Kon­takt­for­mu­la­re wird von Type­form bereit­ge­stellt. Type­form wird ange­bo­ten von Type­form SL, C/Bac de Roda, 163 (Local), 08018 Bar­ce­lo­na, Spa­ni­en. Somit kön­nen wir dir eine zuver­läs­si­ge Kon­takt­auf­nah­me gewährleisten.

Fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten geben wir an Type­form weiter:

Name*
Unter­neh­men
E‑Mail-Adres­se*
Tele­fon
Nach­richt*

Pflicht­an­ga­ben sind mit einem * gekenn­zeich­net und die­nen dazu, dass wir Kon­takt zu dir auf­neh­men kön­nen und dei­ne Anfra­ge zuord­nen können.

Als Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­ter und Emp­fän­ger ist Type­form für uns tätig. Ohne dei­ne Ein­wil­li­gung und die Über­mitt­lung ist die Nut­zung des Kon­takt­for­mu­lars nicht mög­lich. Alter­na­tiv besteht die Mög­lich­keit, uns per E‑Mail an die im Impres­sum genann­te E‑Mail-Adres­se zu erreichen. 

Type­form selbst sam­melt fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, z.T. in Coo­kies: End­ge­rät (IP-Adres­se, Gerä­te­in­for­ma­tio­nen, Betriebs­sys­tem, Brow­ser­ein­stel­lun­gen); Datum und Uhr­zeit. Die­se Daten nutzt Type­form, um die Darstellung/Funktion des Kon­takt­for­mu­lars zu gewähr­leis­ten. Dies ent­spricht dem berech­tig­ten Inter­es­se Type­forms (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Ver­trags­durch­füh­rung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://help.typeform.com/hc/en-us/articles/360029581691-What-happens-to-my-data

Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten Type­form: https://admin.typeform.com/to/dwk6gt

Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tun­gen ist Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kannst du jeder­zeit wider­ru­fen. Der Wider­ruf kann über die ange­ge­be­nen Kon­takt­mög­lich­kei­ten erfol­gen. Dei­ne Daten wer­den solan­ge ver­ar­bei­tet, wie eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung vor­liegt. Durch Erklä­rung des Wider­rufs, wird die Recht­mä­ßig­keit, der bis­her erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

Dei­ne Daten wer­den nach Abschluss der Bear­bei­tung gelöscht oder, sofern ein Auf­trag aus der Anfra­ge resul­tiert, im Auf­trag bis zu des­sen Löschung gespeichert.